Unsere Anreise nach Australien: Flug von Berlin nach Abu Dhabi: Aufregung und Vorfreude. Flug von Abu Dhabi nach Melbourne: durchgefroren vom Abu Dhabi Airport und gestresst vom ganzen Kindergeschrei. Flug von Melbourne nach Cairns. Fertig mit den Nerven!!!

So lassen sich unsere Gemütszustände unserer Anreise nach Australien wohl ganz gut zusammenfassen. Hinzu kam noch, dass eine Stewardess in Cairns damit gedroht hat, Chris verhaften zu lassen, weil er seine GoPro angeblich direkt in ihr Gesicht gehalten hat. Sie ließ uns ewig warten und rief das Sicherheitspersonal. Chris musste das besagte Video löschen. Die „sympathische“ Stewardess erinnerte uns daran, dass sie alle unsere Daten hat und dass sie uns vor Gericht zerren wird, wenn sie dieses Video jemals auf YouTube finden wird. Alles klar!

Anreise nach Australien - am Flughafen Melbourne

Fünf Minuten vorher hatten wir uns gerade darüber unterhalten, wie freundlich die Australier doch alle zu sein scheinen. Alle laufen mit einem Lächeln im Gesicht herum. Die Nachricht, dass »unsere AirBnB Vermieter uns vom Flughafen abholen werden, erreichte uns und unsere Vermieterin aus Townsville wird uns sogar von Cairns nach Townsville fahren am Sonntag. Zu gut um wahr zu sein?

Naja nicht ganz. Miss Super-Angepisst war bisher die Einzige, die uns auf unserer Anreise nach Australien unfreundlich gegenüber trat. Als wir schließlich – als letzte – das Flugzeug betraten, fragte uns eine andere Stewardess besorgt, ob wir nun all unsere Videos löschen mussten. Wir verneinten dies und sie entschuldigte sich für ihre „zickige“ Kollegin. Hihi, das war dann Balsam für die Seele! Trotzdem steckte uns dieser Vorfall in den Knochen und da wir zu dem Zeitpunkt sowieso bereits seit 30 Stunden auf den Beinen waren, waren die letzten drei Stunden der Reise ziemlich ermüdend!

Unser Tipp →

Vorsicht mit der GoPro an Flughäfen. Einige Angestellte finden es nicht witzig, gefilmt zu werden.

So oder so, die Erholung folgte bald. Nach ersten Schwierigkeiten – wegen nicht funktionierenden W-Lans am Flughafen Cairns – unseren Vermieter zu finden, saßen wir endlich in seinem roten Subaru. Wir fuhren durch mit Palmen eingerahmte Straßen, grüne Hügel immer im Hintergrund und die Luft angenehm mild, allerdings mit hoher Luftfeuchtigkeit. Wir sind angekommen!

Nach einer laaaaaangen Dusche und frischen Klamotten am Körper, wollten wir noch schnell eine Kleinigkeit essen. Mick und Lisa (unsere Vermieter) nannten uns einige Möglichkeiten in der Nähe. Unsere Wahl fiel auf eine kleine Pizzeria. Zu unserer Begeisterung spielte jemand Gitarre – die Atmosphäre war perfekt. Da wir in Stratford – einem kleinen Vorort von Cairns – sind, haben wir bisher noch keine anderen Backpacker gesehen. Die Bedienung im Restaurant fragte interessiert nach, was unsere Reisepläne sind und wie lang wir in Cairns sein werden. Eine Einladung zur spielenden Live-Band und Mittagsbuffet am Samstag folgte prompt.

Mein Tipp →

bucht Unterkünfte in Vororten. Dort ist man als Tourist noch etwas besonderes und man hat schnell das Gefühl, ein 2. Zuhause gefunden zu haben.

Heute Morgen begann der Tag mit Halsschmerzen. Das geht mir immer so, offensichtlich sollte die Anreise nach Australien keine Ausnahme sein. Ich verstehe einfach nicht, warum es an Flughäfen und in Flugzeugen generell eiskalt sein muss. Naja, in der Hoffnung, dass sie bald wieder weg sein werden und mit Palmen vor den Augen und exotischen Vogelrufen im Ohr, war ich trotzdem frohen Mutes. Anreise nach Australien - Farm MarketDa wir, laut unseren Vermietern, das winterliche Wetter offensichtlich aus Deutschland mitgebracht haben, war unser Ankunftstag der erste etwas kühlere und bewölkte Tag, den die Queensländer seit langem gesehen haben. Das Wetter, die Halsschmerzen und die vom Jetlag herrührende Trägheit hat uns dazu gebracht, den geplanten Road Trip nach Cape Tribulation doch nicht zu machen. Wir wollten einfach nur entspannen und unseren Palmengarten genießen. Unser süßes Apartment ist leider ausgebucht, also sind wir in ein kleineres Zimmer im Erdgeschoss des Hauses gezogen. 50$ die Nacht und voller Zugang zum Haupthaus erschien uns fair.

Anreise nach Australien - Kartoffeln

Habt ihr schon mal so große Süßkartoffeln gesehen???

Lisa und Mick versorgten uns wieder mit zahlreichen Tipps, wo wir uns am besten Frühstück und frisches Obst und Gemüse kaufen konnten. Somit machten wir uns auf den Weg zum Farm Market.

Alles was unser Herz begehrt haben wir dort gefunden. Frisches Obst, Gemüse und Fleisch ausschließlich von australischen Farmen. Die Preise z.B. für frisches Hühnchenfleisch haben uns positiv überrascht, während wir bei Dingen wie Tee und Milch kurzzeitige Schnappatmung bekommen haben. Da einiges günstiger war als wir dachten und anderes teuerer, ergab die Gesamtrechnung in etwa das, was wir auch erwartet hatten: 40$ (26€) für Frühstück und Mittagessen der nächsten zwei Tage. 

Mein Tipp →

Falls ihr in der Nähe sein solltet, schaut mal beim » Jonsson’s Farm Market vorbei.

Zurück „Zuhause“ haben wir unser herrlich frisches Frühstück genossen und hatten das gesamte Haus für uns. Der Plan: ausruhen und ein wenig am Laptop arbeiten, damit ihr zu passender Uhrzeit lesen und sehen könnt, wie unsere Anreise nach Australien so war. Das Problem: wir können unsere Laptops nicht aufladen. Doch, wir haben an Adapter und sogar an eine Mehrfachsteckdose gedacht aber: alle runden Stecker lassen sich nicht in den Adapter stecken. Ich hatte keine Ahnung, dass die Anschlüsse der runden Stecker etwas dicker sind, als die der schmalen. Wer zur Hölle denkt sich sowas aus? Ich konnte meinen zwischendurch aufladen, da Mick auch ein MacBook hat, Chris allerdings hat seine Nase einfach ganztägig in sein Buch gesteckt.

Mein Tipp →

Probiert noch vor Abreise aus, ob alle Stecker in euren Adapter passen!

Den Abend haben wir mit kochen, essen und langen Unterhaltungen mit Mick und Lisa verbracht. Ich muss sagen: ich liebe AirBnB! Man fühlt sich wirklich schnell Zuhause und lernt so tolle Menschen kennen! Die beiden versuchen zu helfen wo es geht, geben viele Tipps und halten gern ein Pläuschchen. Wir fühlen uns wirklich sehr willkommen hier.

Mein Tipp →

Wenn ihr nach Cairns fahren wollt, bleibt » bei Lisa & Mick in Stratford. 

Für morgen haben wir einen tollen Plan, bevor ich euch aber am Ende wieder enttäuschen muss, weil etwas dazwischen kommt, sage ich lieber nichts. Schaut einfach regelmäßig vorbei um auf dem laufenden zu bleiben. 

Liebe Grüße aus dem schönen Stratford

Eure Christina

»Ich bin Christina 

Schön, dass ihr mit mir nach Australien reist! Erlebt Down Under, seine Bewohner und ihre Geschichten durch meinen Blog. Profitiert vom Erfahrungswert meiner Australien-Experten und taucht ein, in die Schönheit des Roten Kontinents. 

2017-08-08T12:19:10+00:00

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.